Teilnahmebedingungen

Abschnitt 1. Begriffsbestimmungen.

1.1 Konferenz – ABBYY Vantage Broadcast, die am 13. Oktober 2021 auf der Plattform stattfindet.

1.2 Veranstalter – ABBYY Europe GmbH, Landsberger Straße 300, 80687, München, Deutschland.

1.3 Teilnehmer – Vertreter einer juristischen Person oder einer volljährigen natürlichen Person, die voll geschäftsfähig ist, sowie Vertreter von juristischen Personen und Organisationseinheiten, die keine Rechtspersönlichkeit besitzen, aber in der Lage sind, in eigenem Namen Rechte zu erwerben und Pflichten zu übernehmen, und die das System für die ordnungsgemäße Anmeldung zur Konferenz genutzt haben, bis zum 13. Oktober 2021 (vorläufiges Datum).

1.4 Plattform – die Internetanwendung Big Marker, die im Besitz der dritten Partei [BigMarker.com LLC mit Sitz in 223 West Erie St, Suite 4E, Chicago, IL 60654б] ist und von dieser betrieben wird, und die die Unterstützung der Konferenz für den Teilnehmer ermöglicht.

Abschnitt 2. Teilnahmebedingungen.

2.1 Die hierin enthaltenen Bestimmungen sind integraler Bestandteil der Anmeldung zur Teilnahme an der Konferenz und gelten für alle Teilnehmer.

2.2 Um an der Konferenz teilzunehmen, muss sich der Teilnehmer für die Konferenz anmelden, was ausschließlich über ein Online-Formular auf der Website des Veranstalters erfolgen kann. Der Teilnehmer erhält den Link für die Verbindung zur Konferenz.

2.3 Die Anzahl der Konferenzplätze ist begrenzt. Die Teilnehmer werden nach dem Prinzip "First come, first serve" aufgenommen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Anmeldeanträge abzulehnen, sobald die Höchstzahl erreicht ist.

2.4 Die Konferenz ist ab dem 16. September 2021 für Anmeldungen geöffnet, bis der letzte verfügbare Platz belegt ist, in jedem Fall aber nicht länger als bis zum 14. Oktober 2021.

2.5 Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos.

2.6 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Agenda der Konferenz und/oder die Liste der Redner nach eigenem Ermessen zu erstellen und zu ändern. Der Veranstalter kann in einem solchen Fall gegenüber dem Teilnehmer in keiner Weise für Schäden haftbar gemacht werden.

2.7 Während der Konferenz hat der Teilnehmer alle Anweisungen des Veranstalters zu befolgen und von der Aufzeichnung der Keynote (in Audio-, Video- und Fotoformaten oder einer Kombination davon) abzusehen.

2.8 Verstößt ein Teilnehmer gegen die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, gegen gesetzliche Rechte des Veranstalters oder gegen allgemein anerkannte Verhaltensnormen, behält sich der Veranstalter das Recht vor, dem Teilnehmer die Teilnahme an der Konferenz zu verweigern und ihn von der Konferenz zu verweisen.

2.9 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Datum der Konferenz zu ändern oder die Konferenz nach eigenem Ermessen zu stornieren.

2.10 Der Teilnehmer hat das Recht, seine Teilnahme jederzeit aus beliebigen Gründen kostenlos zu stornieren.

Abschnitt 3. Datenschutz. Geistiges Eigentum.

3.1 Indem der Teilnehmer dem Veranstalter und den mit ihm verbundenen Unternehmen seine persönlichen Daten mitteilt, erklärt er sich ausdrücklich mit der Erfassung, Verwendung und Weitergabe seiner persönlichen Daten, wie im Datenschutzhinweis beschrieben, einverstanden. Der Veranstalter wird die personenbezogenen Daten der Teilnehmer zum Zweck ihrer Teilnahme an der Konferenz verarbeiten (z. B. um die Teilnahmebestätigung und weitere Informationen zur Konferenz zu versenden). Der Veranstalter und seine verbundenen Unternehmen werden auch Marketingmitteilungen an die E-Mail-Adresse des Teilnehmers senden, sofern wir eine Rechtsgrundlage für diese Tätigkeit haben (z. B. die Zustimmung). Sie können sich jederzeit von der Marketingkommunikation abmelden, indem Sie auf den Abmeldelink in jeder vom Veranstalter und seinen Partnern erhaltenen E-Mail klicken.

3.2 Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass der Veranstalter (oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen) während der Konferenz möglicherweise Video- oder Audioverbindungen während der Sessions herstellt. Mit der Teilnahme an der Konferenz erteilt der Teilnehmer seine stillschweigende Zustimmung zur Teilnahme an den Video- oder Audiositzungen (sofern diese Option vom Teilnehmer aktiviert wurde), zur Nutzung und/oder Verbreitung durch den Veranstalter und mit ihm verbundene Parteien während der Video- oder Audiossession. Diese Erlaubnis bedeutet insbesondere, dass Foto-, Video- und Audioaufnahmen, die während der Konferenz gemacht werden, auf die Website der Konferenz oder eine andere vom Veranstalter oder seinen verbundenen Unternehmen verwaltete Website gestellt sowie in Marketingmaterialien verwendet werden dürfen, auch durch die Verbreitung in Audio- oder Videoformaten. Der Teilnehmer verzichtet hiermit auf jegliche (bestehenden oder künftigen) Ansprüche, einschließlich auf Entschädigung durch den Veranstalter und seine verbundenen Unternehmen für eine solche Verwendung seines Bildes, seiner Stimme oder seiner Äußerungen zu den hierin festgelegten Zwecken.

3.3 Indem der Teilnehmer dem Veranstalter und den mit ihm verbundenen Unternehmen seine persönlichen Daten zur Verfügung stellt, erklärt er sich ausdrücklich damit einverstanden, dass diese Daten an die Unternehmen, die die Konferenz sponsern, zu Werbe- (z. B. Networking und Meetings) und Marketingzwecken (Werbung für deren Produkte und Dienstleistungen) weitergegeben werden. Der Teilnehmer hat das Recht, einer solchen Weitergabe zu widersprechen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an die Sponsoren der Konferenz weitergegeben werden, setzen Sie sich bitte vor der Konferenz mit uns in Verbindung: events_eu@abbyy.com. Sie können sich auch direkt an die Unternehmen wenden, die die Konferenz sponsern, und die Zusendung von Marketingmitteilungen ablehnen (vorbehaltlich der jeweiligen Datenschutzbestimmungen).

3.4 Kein geistiges Eigentum (z.B. Warenzeichen, Dienstleistungsmarken, Urheberrechte, Grafiken usw.) des Teilnehmers wird vom Veranstalter ohne ausdrückliche Zustimmung des Teilnehmers verwendet. Der Veranstalter wird bei Bedarf gesondert auf den Teilnehmer zugehen, um eine solche Zustimmung einzuholen.

3.5 Der Veranstalter behält das Eigentums- und Urheberrecht an allen Materialien, die von ihm oder zu seinen Gunsten erstellt wurden, sowie an allen Materialien, die im Rahmen der Konferenz erstellt wurden oder mit ihr verbunden sind, einschließlich Video- und Audioaufnahmen.

Abschnitt 4. Haftungsbeschränkung. Entschädigung. Sonstiges.

4.1. In jedem Fall ist der Veranstalter nicht für die Deckung von Ausgaben des Teilnehmers verantwortlich, die im Zusammenhang mit der Konferenz getätigt werden.

4.2. Der Veranstalter haftet in keiner Weise für die Nutzung der Plattform durch den Teilnehmer, für die Sicherheit der Systeme oder Geräte des Teilnehmers sowie für die Internetverbindung und den Betrieb der Plattform und/oder für sonstige technische Störungen.

4.3. Der Veranstalter haftet nicht für direkte oder indirekte Verluste, Schäden oder Verzögerungen, die durch die Konferenz verursacht werden.

4.4. Für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Konferenz sind die für den Veranstalter zuständigen Gerichte zuständig.

4.5. Jeder Anspruch kann vom Teilnehmer nur innerhalb eines (1) Jahres nach dem Datum, an dem der Grund für die Klage entstanden ist, geltend gemacht werden.

4.6. Reklamationen des Teilnehmers gegenüber dem Veranstalter bezüglich der Nichteinhaltung der Bestimmungen dieses Vertrags durch die dem Teilnehmer erbrachten Leistungen werden nur anerkannt, wenn sie während der Konferenz eingereicht werden und schriftlich erfolgen und von den ordnungsgemäß bevollmächtigten Vertretern beider Parteien unterzeichnet sind. Ansprüche des Teilnehmers, die nach Beendigung der Konferenz geltend gemacht werden, werden vom Veranstalter nicht anerkannt.

4.7. Die Gesamthaftung des Veranstalters übersteigt in keinem Fall den Betrag von fünfzig Euro (50 EUR).

4.8. Der Teilnehmer entschädigt, verteidigt und hält den Veranstalter und seine verbundenen Unternehmen sowie deren jeweilige Führungskräfte, Direktoren, Bevollmächtigte und Angestellte schadlos von allen Verlusten, Haftungsansprüchen, Kosten oder Ausgaben (einschließlich angemessener Anwaltsgebühren), die gegen sie geltend gemacht werden oder von ihnen getragen werden und die auf (i) Ansprüchen und Rechtsstreitigkeiten Dritter beruhen, die sich aus der Verletzung von Zusicherungen, Garantien oder Verpflichtungen des Teilnehmers im Rahmen dieser Vereinbarung ergeben oder damit zusammenhängen; (ii) den Informationen, die der Teilnehmer dem Veranstalter zur Verfügung gestellt hat; oder (iii) der Teilnahme des Teilnehmers an der Konferenz.

4.9. Höhere Gewalt. Ist der Veranstalter an der Erfüllung seiner Verpflichtungen aus Gründen gehindert, die außerhalb seiner Kontrolle liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf höhere Gewalt, Krieg, terroristische Handlungen, Krankheiten oder Pandemien, Verbreitung von Viren, Annullierung von Flügen durch Fluggesellschaften, Streiks, Aussperrungen, Überschwemmungen oder Versäumnisse Dritter bei der Lieferung von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen, ist der Veranstalter von seinen Verpflichtungen und Verbindlichkeiten befreit, solange (i) die Erfüllung verhindert wird und/oder (ii) die Erfüllung unmöglich wird.

4.10. HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE. DER VERANSTALTER GIBT KEINE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN ZUSICHERUNGEN ODER GARANTIEN AB, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG DER GARANTIE DES EIGENTUMSRECHTS ODER DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN ODER DER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT ODER DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, IN BEZUG AUF DIE WEBSITE ODER DAS SYSTEM DES VERANSTALTERS, DIE VOM VERANSTALTER BEREITGESTELLTEN PRODUKTE, DIENSTLEISTUNGEN ODER INFORMATIONEN, DIE GENAUIGKEIT ODER DIE DURCH DIE NUTZUNG DER PRODUKTE ODER DIENSTLEISTUNGEN DES VERANSTALTERS ZU ERZIELENDEN ERGEBNISSE, DIE PLATZIERUNG DER INHALTE DER TEILNEHMER ODER DIE SICHERHEIT DES SYSTEMS ODER DER DIENSTLEISTUNGEN.

4.11. Sonstiges. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für ungültig oder nicht durchsetzbar erklärt werden, bleiben die übrigen Bestimmungen in vollem Umfang in Kraft und wirksam. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Änderungen an diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorzunehmen.