Newsroom

ABBYY erzielt drittes Jahr in Folge ein jährliches Umsatzwachstum im zweistelligen Bereich

24. März 2020

Zu den Wachstumsfaktoren im Jahr 2019 zählten RPA-Partnerschaften, die Erweiterung des Produktportfolios und eine verstärkte globale Präsenz

ABBYY, globaler Anbieter von Technologien und Unternehmenslösungen für Digital Intelligence, gab heute seine Ergebnisse für das Jahr 2019 bekannt: das Unternehmen verzeichnet erneut ein zweistelliges Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr und ist speziell beim Geschäft rund um RPA-Integrationen und strategische Partnerschaften gewachsen. Zu den weiteren Erfolgsfaktoren gehörte die Erweiterung des Produktportfolios nach der Übernahme von TimelinePI – jetzt ABBYY Timeline und bis dato einzige End-to-End Process Intelligence-Plattform.

ABBYY verzeichnete im Geschäftsjahr 2019 ein starkes Umsatzwachstum hinsichtlich seiner Lösungen im Markt für robotergestützte Prozessautomatisierung (RPA). Der jährliche Gesamtumsatz des Unternehmens, resultierend aus RPA-Partnerschaften und -Integrationen sowie dem Lizenzgeschäft, stieg um 210 Prozent. ABBYY hat derzeit über 50 RPA-Partner, darunter UiPath, Blue Prism, NICE und andere führende RPA-Anbieter, aber auch wichtige RPA-Lösungszulieferer wie Robiquity und Sprint Reply.

„In Deutschland wie auch in der gesamten DACH-Region konnten wir ein konstantes Wachstum von 16 Prozent vorweisen, welches wie das globale Wachstum unter anderem dank der nahtlosen Zusammenarbeit mit unseren kompetenten Partnern gelungen ist“, sagt Markus Pichler, VP Sales Europe bei ABBYY. „Die immer größere Akzeptanz von neuen Technologien und innovativen Lösungsansätzen, die RPA-Partnerschaften bieten, lässt uns auch am deutschen Markt positiv in die Zukunft blicken.“

ABBYY hat sein bereits umfassendes Digital Intelligence-Portfolio mit der Übernahme von TimelinePI im August 2019 weiter ausgebaut. Mit dem neuen Produktangebot ermöglicht ABBYY seinen Kunden sowohl die Nutzung von Process Intelligence-Lösungen als auch Content Intelligence-Lösungen. Damit erhalten sie ein genaues und vollständiges Verständnis der Funktionsweise ihrer Geschäftsprozesse und der Inhalte, die ihr Business antreiben. Zu den weiteren Produktinnovationen, die zum Gesamterfolg des Unternehmens beigetragen haben, gehören Verbesserungen von FlexiCapture, FineReader Server und neue Mobile Capture-Lösungen.

ABBYY verzeichnete auch im Geschäftsjahr 2019 eine starke Nachfrage nach seinen Digital Intelligence-Lösungen. Zu den Kunden zählten u.a. eines der weltweit größten Pharmaunternehmen, Costain, ein Unternehmen für intelligente Infrastrukturlösungen, Medline, ein Hersteller und Vertreiber von medizinischem Zubehör sowie weitere führende, globale Unternehmen aus verschiedenen Branchen. ABBYY verstärkte auch strategische Partnerschaften und Integrationen mit den führenden globalen Beratungsunternehmen. Derzeit nutzt ein Drittel der Fortune-500-Unternehmen eine oder mehrere Lösungen von ABBYY.

ABBYY hat 2019 mit der Eröffnung eines Büros in Hongkong auch seine globale Präsenz weiter ausgebaut, um Beziehungen zu Kunden und Partnern in der Region zu intensivieren. ABBYY ist seit langem in den meisten Ländern des asiatisch-pazifischen Markts vertreten, unter anderem mit Niederlassungen in Japan, einem starken Partnernetzwerk und mehreren erfolgreichen, umfangreichen Lösungs-Implementierungen für Unternehmen im Banken-, Telekommunikations- und Versicherungswesen sowie in anderen Branchen.

"Unser oberstes Ziel ist es, unseren Kunden Digital Intelligence-Lösungen bereitzustellen, die ihre Geschäftsprozesse transformieren und die digitale Transformation beschleunigen", kommentierte Ulf Persson, CEO von ABBYY. "Wir sind stolz auf die wachsende Zahl branchenführender Unternehmen, die auf unsere Lösungen vertrauen. Wir freuen uns darauf, weiterhin Innovationen anzubieten, die sich positiv auf die Geschäftsergebnisse auswirken und aussagekräftige Ergebnisse für unsere Kunden liefern".

Persson fügte hinzu: "Wir stellen uns derzeit alle auf eine neue Normalität ein, da Unternehmen und Menschen weltweit extreme Maßnahmen ergreifen, um die Verbreitung von COVID-19 unter Kontrolle zu bringen. Gleichzeitig wissen wir, wie wichtig es ist, Kunden bei der Aufrechterhaltung der Geschäftskontinuität und Produktivität zu helfen. Der technische Support von ABBYY, die Kundenbetreuer und alle in diese Prozesse eingebundenen Personen stehen nach wie vor uneingeschränkt zur Verfügung, um das gleiche Support-Level zu bieten. Darüber hinaus ist es wichtiger denn je, dass Unternehmen zeitnahe und intelligente Entscheidungen treffen können. Unser Team setzt sich dafür ein, dass Unternehmen mit den Technologien ausgestattet sind, die sie benötigen, um optimale Ergebnisse zu erzielen und Kunden zu helfen.“

Lesen Sie hier die offizielle Stellungnahme zu Covid-19 von Ulf Persson, CEO, ABBYY Group.

Über ABBYY

ABBYY ist ein globaler Anbieter von Technologien und Unternehmenslösungen für Digital Intelligence. Die Digital Intelligence Plattform von ABBYY hilft Unternehmen, die gesamten Geschäftsprozesse zu verstehen und so ihren digitalen IQ zu erhöhen. ABBYY-Technologien werden von Fortune-500-Unternehmen aus dem Bankenwesen, der Versicherungsbranche, der Logistik, dem Gesundheitswesen und anderen Branchen eingesetzt, um intelligente Geschäftsentscheidungen zu treffen. ABBYY ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Niederlassungen in 13 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.ABBYY.com.

ABBYY und das ABBYY Logo sind entweder registrierte Warenzeichen oder Warenzeichen von ABBYY Software Ltd. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Pressekontakt

Eva-Maria Hufschmitt, ABBYY
eva-maria.hufschmitt@abbyy.com

Elisabeth Strobel, BCW Germany
Tel. +49 (0) 89 7104078454
ABBYY_GER@bcw-global.com

Connect with us