Newsroom

Neue ABBYY FlexiCapture Plattform hebt die effiziente Datenerfassung auf das nächste Level

12. März 2015

ABBYY Europe, ein führender Anbieter von Technologien und Dienstleistungen für Dokumentenerkennung, Dokumentenerfassung und Linguistik, gibt heute die Verfügbarkeit einer neuen Version seiner Lösung zur intelligenten Dokumenten- und Datenerfassung bekannt – ABBYY FlexiCapture. Die Neuerungen von ABBYY FlexiCapture bauen auf der bestehenden Plattform auf, und ermöglichen ein noch intelligenteres und effizienteres Arbeiten innerhalb dokumentenbasierter Geschäftsprozesse. Ein erweiterter web-basierter Erfassungs-Workflow für dezentrale Szenarien, Dokumenteneingang über mehrere Kanäle sowie neue Funktionen für eine effizientere Bedienbarkeit, Kontrolle und Überwachung der Systeme sind nur einige der jüngsten Verbesserungen. Die neue FlexiCapture-Plattform kann zudem um betriebsbereite Zusatzmodule erweitert werden, die speziell zur Unterstützung der Rechnungsverarbeitung oder Automatisierung des Posteingangs konzipiert wurden.
 

ABBYY FlexiCapture ist eine Enterprise Capture Plattform, mit der Organisationen ihre dokumentbasierten Prozesse optimieren können, indem Daten automatisiert erfasst und dann zur Weiterverarbeitung in nachgelagerten Geschäftssystemen verwendet werden können. Organisationen, die mit FlexiCapture arbeiten, können ihre Effizienz erhöhen, Compliance-Anforderungen erfüllen und leichter auf geschäftsrelevante Schlüsseldaten aus einer Vielzahl von Dokumenttypen zugreifen, von Hypothekenpapieren über Steuerrückzahlungen bis hin zu Fragebögen, Verträgen, Rechnungen, Kundenpost und vielem mehr. ABBYY FlexiCapture liest Daten in mehr als 180 Sprachen für gedruckten Text und in mehr als 100 Sprachen für handschriftlichen Text in Formularen und kann von einer Standalone-Installation zur dezentralisierten Lösung für unternehmensweite Projekte skaliert werden.

„Von einer noch intelligenteren Automatisierung von Geschäftsprozessen, über mehr Sicherheit für Unternehmensdaten bis hin zur engeren Integration mit vorhandenen Geschäftssystemen: Die Anforderungen unserer Kunden wachsen und wechseln ständig“, so Vladislav Kuzmin, Director Data Capture Products Department bei ABBYY. „Unsere neuesten Plattformerweiterungen sind so konzipiert, dass sie genau diesen Bedarf abdecken.“

Die wichtigsten Verbesserungen und Erweiterungen der neuen FlexiCapture Version

Erweiterter web-basierter Erfassungs-Workflow für dezentrale Szenarien

ABBYY FlexiCapture unterstützt eine dezentrale Verarbeitung. So können Organisationen Dokumente an verschiedenen Orten eingeben und erfassen, sei es über mobile Geräte, über netzwerkbasierte Schnittstellen, auf die von anderen Niederlassungen aus zugegriffen werden kann, oder über Multifunktionsgeräte (MFD) in einem zentralen IT-Netzwerk. Zu den aktuellen Erweiterungen gehören auch neue Tools zur weiteren Optimierung des dezentralen Erfassungsprozesses, wie die direkte Integration der Web-Scanning- und Web-Capturing-Stationen in vorhandene Dokumentenmanagementsysteme (DMS), so dass die Web-Stationen direkt aus der Benutzeroberfläche des DMS heraus ausgeführt werden können. Die Erfassung von Dokumenten wurde weiter verbessert durch die Möglichkeit zur bedarfsgerechten Anpassung der Scanstationen mittels .Net Scripting sowie die Option, für alle Scanstationen übergreifende Einstellungen festzulegen. 


Multi-Channel Eingang mit erweiterter Verarbeitung digitaler Dokumente

ABBYY FlexiCapture unterstützt die Erfassung von Dokumenten aus verschiedenen Eingangskanälen. Für Organisationen, die nach effizienten Möglichkeiten suchen, um die heutigen Compliance-Vorschriften und Regularien für die Speicherung und Archivierung geschäftlicher Informationen und Kommunikation zu erfüllen, bietet die neue Version erweiterte E-Mail-Erfassungsfunktionen. Diese ermöglichen die Speicherung von Original-E-Mails zusammen mit den extrahierten Daten. Informationen zum Absender und Empfänger der E-Mail, Datum, Zeit und Betreff können ebenfalls automatisch gespeichert, zusammen mit erkannten Daten exportiert oder bei Bedarf während der Bildverarbeitung verwendet werden. Außerdem wird nun der Import aus einem POP3-E-Mail-Server mit SSL- oder TLS-Verschlüsselung unterstützt. 


Effizientere Datenvalidierung mit optimierter Verifizierungsstation

Nach der Extraktion von Daten aus Dokumenten können Abteilungsmitarbeiter diese  ganz leicht mithilfe der ABBYY FlexiCapture Verification Station prüfen und bei Bedarf korrigieren. Die Benutzeroberfläche der Verifizierungsstation bietet nun zusätzliche Funktionen, um das Prüfen noch effizienter und einfacher zu gestalten. So schlägt die Prüfstation, neben der Markierung von Datenfeldern, die besonderer Aufmerksamkeit bei der Verifizierung bedürfen, nun auch mögliche Alternativen vor, die entweder auf OCR-Ergebnissen oder auf Informationen aus angebundenen Datenbanken basieren. Felder in einem Datenformular können jetzt logisch unter einem gemeinsamen Namen gruppiert werden (Anbieterinformationen, Rechnungs-informationen usw.), um den Operatoren die Prüfung komplexer Dokumente zu erleichtern. Ein neues Dialogfenster zur Datenbankabfrage (Database Look-up) bietet zusätzliche Hilfestellung während der Validierung, da prüfende Mitarbeiter hierdurch leichten Zugriff auf Datenbankeinträge erhalten.   

Die Festlegung und Überwachung von „Validierungs“-Regeln wurde um flexiblere Optionen für die Suche, Anzeige, Filterung und Gruppierung von Regeln erweitert. Kunden können die Liste mit den Regeln ganz leicht anpassen, um die Dokumentenverwaltung zu optimieren und einen regelbasierten Export entsprechend spezifischer Geschäftsanforderungen durchzuführen. Organisationen können zudem zusätzliche Einstellungen anpassen, wie beispielsweise den Schwellenwert für die Feldüberprüfung (Field Verification Treshold), der festlegt, wann Daten manuell verifiziert oder geprüft werden sollten. 


Erweiterte Systemüberwachung und Administration

Zur weiteren Unterstützung der Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien in modernen Organisationen bietet FlexiCapture nun noch mehr Transparenz und Kontrolle. Weitere neue Funktionen hierfür sind die Aufzeichnung und zentrale Überwachung von Anmelde- und Abmeldeereignissen als Basis für Audit-Trails und benutzerdefinierte Projektberichte, E-Mail-Mitteilungen zu Fehlern, Berechtigungsanforderungen, Lizenzablauf und anderen wichtigen Ereignissen inklusive detaillierten Statusansichten zu Lizenzen. 


Neue PDF/A-Export-Funktion

Für eine effizientere Archivierung von Dokumenten unterstützt ABBYY FlexiCapture nun den Export von Dokumenten in das PDF/A-Format direkt von der Scanstation. 


Betriebsbereite Rechnungsverarbeitung und Automatisierung des Posteingangs

ABBYY FlexiCapture kann um innovative Zusatzmodule zur Bearbeitung von Rechnungen und des Posteingang erweitert werden: ABBYY FlexiCapture for Invoices digitalisiert, klassifiziert und extrahiert Schlüsseldaten aus Rechnungen, validiert sie nach integrierten länderspezifischen Regeln und übergibt sie schließlich an Buchhaltungs-, ERP- oder andere nachgelagerte Systeme. Mit intelligenten Klassifizierungs- und Datenextrahierungsfunktionen automatisiert ABBYY FlexiCapture for Mailrooms die Verarbeitung eingehender Kundenkommunikation über die verschiedenen Eingangskanäle wie Post, Fax und E-Mail. 

Verfügbarkeit und Preise

ABBYY FlexiCapture ist ab sofort weltweit erhältlich. Auskünfte zu Lizenzmodellen und Preisen erhalten Sie bei Ihrem ABBYY-Partner oder den regionalen Niederlassungen von ABBYY.  

 

Über ABBYY Europe GmbH                  

ABBYY Europe ist ein Mitglied der ABBYY Gruppe und verantwortet Vertrieb und Marketing in Westeuropa. ABBYY ist ein führender Anbieter von Technologien für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik. Zum Produktportfolio gehören ABBYY FineReader Applikationen für OCR (Optical Character Recognition), ABBYY FlexiCapture Produktreihe für Data Capture, sowie Software Development Kits für Entwickler. ABBYY bietet Professional Services, um Kunden bei der Implementierung von Business Lösungen auf Basis der ABBYY Produkte zu unterstützen. Weltweit nutzen Unternehmen mit einem hohen Aufkommen an Papierdokumenten ABBYY Software zur Automatisierung zeit- und arbeitsintensiver Verarbeitungsaufgaben und zur effizienteren Gestaltung von Businessprozessen. Staatliche Institutionen setzen ABBYY-Produkte für großvolumige Projekte ein, darunter die Australische Steuerbehörde, die Litauische Steueraufsichtsbehörde, das Russische Bildungsministerium, das Ukrainische Bildungsministerium, die Regierung des Montgomery County in den Vereinigten Staaten und die Regierung von Kanada. Zu den Lizenznehmern der Erkennungs-Technologien von ABBYY zählen: BancTec, Canon, EMC/Captiva, Hewlett-Packard, KnowledgeLake, Microsoft, NewSoft, Notable Solutions, Samsung Electronics, u.v.m. ABBYY-Applikationen werden weltweit zusammen mit Geräten führender Hersteller ausgeliefert, darunter Epson, Fujitsu, Fuji Xerox, Microtek, Panasonic, PFU, Plustek, Ricoh, Toshiba, und Xerox. ABBYY ist ein global tätiges Unternehmen mit regionalen Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, den USA, Kanada, Ukraine, Zypern, Australien, Japan und Taiwan. Weitere Informationen über ABBYY finden sich im Web unter www.ABBYY.com.

 

ABBYY, das ABBYY Logo, ADRT, FineReader, FlexiCapture und PDF Transformer sind entweder registrierte Warenzeichen oder Warenzeichen von ABBYY Software Ltd. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. 

 

Weitere Informationen

ABBYY Europe GmbH

Christian Schwarzmann
Elsenheimerstraße 49
D - 80687 München
Tel.: 089/511 159-0
Fax: 089/511 159-59
E-Mail: press_eu@abbyy.com
Web: www.abbyy.com

 

Pressekontakt

LEWIS PR
Juliane Jerin
Baierbrunner Str. 15
D - 81379 München
Tel.: 089/ 1730 19-30
E-Mail: abbyygermany@lewispr.com

Connect with us