ABBYY FineReader Engine ABBYY FineReader Engine

Das umfassendste OCR SDK für Softwareentwickler

Integrieren Sie KI-basierte OCR-Funktionen in Ihre Applikationen.

Verwendung von Multi-Core CPUs und parallele Verarbeitung

Die flexible und skalierbare Architektur von ABBYY FineReader Engine ermöglicht die Nutzung von Multi-Core CPUs und die parallele Verarbeitung von Bildern auf mehreren Threads. Auf diese Weise kann die Verarbeitungsgeschwindigkeit signifikant erhöht werden.

Standardmäßig erkennt ABBYY FineReader Engine automatisch, ob Multiprocessing angewandt werden sollte oder nicht. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab wie der Anzahl der verfügbaren physischen oder logischen CPU-Kerne des Computersystems, der Anzahl der in der Lizenz angegebenen CPU-Kerne oder der Anzahl der Seiten im verarbeiteten Dokument. Bei Bedarf kann der Entwickler ganz einfach die Multiprocessing-Einstellungen verändern und die Anzahl der einzusetzenden OCR-Prozesse festlegen. ABBYY FineReader Engine unterstützt zwei unterschiedliche Ziele, bei denen Multiprocessing möglich ist, FRDocument und BatchProcessor. Die Entscheidung, welches davon verwendet wird, hängt von Ihrem Nutzungsszenario ab:

Umwandlung von mehrseitigen Dokumenten mit einer großen Anzahl von Seiten

Dabei handelt es sich in der Regel um die Verarbeitung von Büchern, langen Berichten usw. In diesem Fall können Sie Seiten des Dokuments parallel erfassen und dann im Hauptprozess Synthese und Export durchführen. Bei der Verwendung eines Pools an Engines können Sie auch mehrere mehrseitige Dokumente gleichzeitig verarbeiten, der Speicherbedarf ist dabei jedoch enorm und es kann sogar dazu führen, dass ab einem bestimmten Moment nicht mehr genügend Speicher für die Verarbeitung vorhanden ist.

Für die parallele Verarbeitung von mehrseitigen Dokumenten empfehlen wir die Nutzung von FRDocument. Es ist die einfachste Art von Multiprocessing, weil keine weiteren Schnittstellen erforderlich sind.

In diesem Fall laufen Öffnen, Vorbearbeitung, Analyse und Erkennung parallel ab; die Synthese erfolgt anschließend im Hauptprozess, und der Export wird dann wieder parallel durchgeführt.

Umwandlung einer großen Zahl von einseitigen Dokumenten

Dies ist der Fall, wenn Rechnungen, Verträge, Schreiben usw. verarbeitet werden. Hier empfiehlt sich die parallele Verarbeitung, da einseitige Dokumente nicht miteinander verbunden sind und die Verarbeitung daher weniger Speicher erfordert.

FineReader Engine bietet zwei Optionen, die in diesem Szenario verwendet werden können:

  • Verwendung des BatchProcessor

    Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass sie verwendet werden kann, wenn die Anzahl der Dokumente nicht im Voraus bekannt ist. Die Dokumente können unterschiedlicher Art sein und werden umgehend nach ihrem Eingang verarbeitet. Diese Methode hat jedoch einen höheren Aufwand bei der Umsetzung zu Folge, da Schnittstellen für einen Dateiadapter und eine benutzerspezifische Quelle der Bilder implementiert werden müssen. In diesem Fall können der Import, die Vorverarbeitung, die Analyse und die Erkennung parallel stattfinden.

  • Verwendung eines Pool an Engines, der durch COM out-of-Process geladen werden kann

    Diese Methode ist am schnellsten und beseitigt automatisch alle Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Multi-Threading: alle Abläufe mit den Objekten von ABBYY FineReader Engine werden durch COM serialisiert.

Haben Sie Fragen? Testversion gewünscht?

Füllen Sie einfach das Formular unten aus und wir werden Sie in Kürze kontaktieren.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen kann.

Um Ihre Einwilligung zu widerrufen, gehen Sie bitte auf Webseite abbestellen oder senden Sie eine E-Mail an dataprotection@abbyy.com.

Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten entsprechend der Datenschutzerklärung zu.

Vielen Dank für Ihr Interesse an ABBYY Produkten

Ihre Anfrage wurde erfolgreich weitergeleitet. Der verantwortliche ABBYY Mitarbeiter für Ihre Region wird sich so bald wie möglich bei Ihnen melden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr ABBYY Europe Team